IKEA Billy: neue Türen an alten Korpus montieren

Vor einiger Zeit ging ein Ruck durch IKEA: gleich mehrere Serien wurden aktualisiert und mehr oder weniger modifiziert. Wer ein Vorgängermodell besitzt steht vor der Herausforderung, das bestehende eigene System mit den neuen Elementen zu kombinieren.

Die Herausforderung bestand darin, neue Türen der Serie Oxberg an einen alten, halbhohen Korpus zu montieren. Die alten Türen haben wir nicht mehr bekommen und haben kurzerhand einfach die neuen Türen mitgenommen.

Folgende Ändeurngen hat IKEA vorgenommen:

  • Farbwelt: Weiß ist nun weiß und nicht mehr „helles Elfenbein“
  • Abrundungen der Ecken: Der Eckenradius ist (geschätzt) verdoppelt worden
  • Bodenträgerbohrungen: Die Bohrungen sind von 5mm auf ca. 3,2mm geschrumpft und sind nun von oben bis unten durchgehend

Die wichtigste Neuerung ist die durchgehende Bodenträgerbohrung. Diese verhindert, dass die Schaniere an den Korpus geschaubt werden kann, da sich die Position verschoben hat. Das gute jedoch ist, dass sich der Lochabstand nicht geändert hat – dieser beträgt 32mm. Moment. 32mm? Das ist doch genau der Abstand der Löcher der Bohrschablone von IKEA – und noch besser: Auch der Abstand nach vorne stimmt auch noch. Super. Also los.

Du betätigst Dich gerne handwerklich und ist DIY für Dich kein Fremdwort? Dann wäre vielleicht diese Tasche etwas für Dich!

Sieben einfache Schritte

  • Arbeitsbereich freilegen, eventl. Regalböden freiräumen und herausnehmen
  • Bohrungsverlauf mit Malerkrepp abkleben
  • Die IKEA Bohrschablone anlegen und Löcher übertragen
  • Löcher für die Schrauben mit einem 3mm Holzbohrer vorbohren
  • Malerkrepp entfernen
  • Schaniere montieren
  • Türen montieren und ausrichten

Das ganze in Bilder

Du betätigst Dich gerne handwerklich und ist DIY für Dich kein Fremdwort? Dann wäre vielleicht diese Tasche etwas für Dich!

14 Gedanken zu „IKEA Billy: neue Türen an alten Korpus montieren“

  1. Achtung diese Vorgehensweise geht nicht bei den hohen Billys!
    Die neuen Türen sind leider 15mm niedriger als ihre Vorgänger.
    Um diese Türen dennoch ordentlich an den Korpus zu montieren empfehle ich eine andere Vorgehensweise
    1 markieren sie die Mitte der Topfbohrungen an den Türen
    2 markieren sie sich die Position der Türoberkante am Korpus (ich empfehle 10mm von OK Seite bzw 8mm von OK oberer Korpusboden)
    3 halten sie die Tür an den Korpus und übertragen sie die Bandpositionen
    (Dies lässt sich am beste zu zweit realisieren)
    4 nun können die Bohrlöcher der Kreuzplatten angezeichnet werden
    Hierzu genügt es sich eine Kreuzplatte als Schablone zu nehmen
    Die Vorderkante der Platte liegt 8mm hinter der Korpuskante (das bedeutet die Bohrungen liege 38mm hinter der Korpuskante )
    5 nun können die 3mm Montagebohrungen ausgeführt werden ( ich empfehle die Bohrtiefe am Bohrer mit Klebeband zu markieren)
    6 die weitere Montage kann nach Ikea Anweisung erfolgen .
    Gerne sende ich ihnen Bilder die diese Montage dokumentieren

    Ps. Der Lochreihenabstand beträgt 32mm nicht 3,2 mm. Das 32 Maß und entspr. Vielfache findet man bei den Möbelbeschlägen immer wieder

    Mit freundlichen Grüssen
    K.D. Melchiors

    1. Vielen Dank für den hilfreichen Kommentar, Ihre Anmerkungen habe ich in den Artikel einfliessen lassen.
      Ihr Vorgehen ist ein gute Alternative!

    2. Hallo K.D. Melchior,
      Es wäre toll, wenn sie mir Bilder zur Montage der neuen Türen an das alte hohe Billyregal senden könnten.
      LG
      fritzler.family

    3. Hallo,
      nur zur Info, bei den alten, hohen Billys klappt das auch, gerade ausprobiert:

      Einfach Bohrschablone unter das oberste Brett halten, das 4. & 6. Loch von oben gezählt markieren und immer das 3. von vorne. Gleiches gilt für das mittlere Brett (unterhalb davon). Beim untersten Brett zählt man das 5. & 7. Loch von unten. Natürlich passen die Türen nicht zu den Billys, aber nach der Vorgehensweise sind kann man die Türen zumindest oben bündig abschließen. Unten liegen sie etwa auf der Mitte, aber das sieht man eh nicht. Wenn man es richtig ordentlich machen möchte, sollte sich lieber die neuen Billys dazu kaufen 😉
      VG,
      A. Wienke

  2. Ich habe das bei den hohen Türen so gemacht:

    1. Abstand der obersten Bohrung von UK oberer Korpusboden markieren, 6,7 cm
    2. Mit einer Kreuzplatte die beiden Löcher markieren, Abstand der Kreuzplatte zur Korpusvorderkante 8mm
    3. Zwei Löcher bohren (3mm)
    4. Alle Scharniere mit Kreuzplatten an die Tür schrauben.
    5. Den Schrank auf die Seite legen, die Tür daneben, oberste Kreuzplatte an den Korpus schrauben.
    6. Die Positionen der übrigen Löcher markieren. Darauf achten, dass der Abstand Kreuzplatte – Korpusvorderkante 8mm beträgt.
    7. Die restlichen Löcher bohren und Kreuzplatten anschrauben.

    Man kann die Türen auch höher montieren, z. B. so, dass die Oberkante der Türen mit der Oberkante des Korpus abschließt. Dann muss man aber darauf achten, dass unten keine Lücke entsteht. Eventuell muss in der Mitte des unteren Bodens ein Holzklötzchen o. Ä. angeschraubt werden, damit die Türen einen Anschlag haben. Am besten man legt den Schrank mal auf die Rückseite und eine Tür darauf. Wichtig ist, dass bei allen Türen der Abstand der obersten Bohrung zur Unterkante des oberen Korpusbodens gleich ist, und der Abstand Kreuzplatte – Korpusvorderkante überall 8 mm beträgt. Damit nichts schiefgeht, wäre es noch sinnvoll einen Tiefenbegrenzer zu verwenden (gibt es als Ring zum Aufschrauben auf dem Bohrer).

    Viel Glück!

  3. Hat super geklappt, danke für die Hilfe und die Tipps. Die Schablone für 99 cent ist eine große Hilfe und mit Malertape und 3mm Bohrer passt das alles hinterher wunderbar, habe hier nun einen richtig fancy grau-dunkelbraunen Billy mit altem Korpus stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.