Rezeptbaum

Vor einigen Tagen habe ich unerwartet einen Brief von meiner Schwägerin im Briefkasten gefunden. Neugierig habe diesen geöffnet und mir ist ein Rezept für einen Zitronenkuchen entgegen gefallen.

Ich muss gestehen – ich war ein wenig verdutzt. jedoch war im Umschlag ein weiterer Zettel; die Einladung zu einem Rezeptbaum. Kurz gesagt: es handelt sich um ein Schneeballsystem, bei dem es nicht darum geht, sich böse Flüche oder ähnliches vom Leibe zu halte, sondern um Rezepte.

Da ich kein Fan von Kettenbriefen bin, wanderte dieser Brief erstmal auf den Schreibtisch. Dort fiel er mir immer wieder ins Auge und nach kurzem Überlegen, fand ich die Idee immer besser. Ich koche extrem gerne und probiere oft neue Gerichte aus. Die Festlegung auf ein einzelnes Rezept war wirklich nicht einfach und noch spannender wird es werden, auf die unterschiedlichen Rezepte zu warten.

Um potentiellen Teilnehmern ein wenig Arbeit zu ersparen, habe ich den Brief digitalisiert; wer möchte kann sich gerne ein ZIP-Archiv mit unterschiedlichen Formaten herunterladen. Selbstverständlich kostenlos.

Ich würde mich sehr freuen, wenn derjenige, der die Vorlage herunterlädt mir eine Kopie seines Rezeptes schicken würde. Ob postalisch oder per e-Mail ist mir in diesemFall wirklich egal.

Hier geht es zum Download!

Ich bedanke mich schon mal im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Webdeveloper . Blogger . Ehemann . Hobbykoch . Heimwerker